Miete – HiPer SR und Tesla

Aktualisiert am 17.03.2019 (1105)

HiPer SR

Einschalten: AN/AUS-Taste blinkt grün bis der Empfänger hochgefahren ist, dann geht
die LED aus.

Ausschalten: Alle LEDs sind aus, AN/AUS-Taste loslassen, wenn die Batterie-LED
dauerhaft rot leuchtet.

Reset: 10-15 sec drücken. Erst lösen, wenn alle LEDs aus sind und die Status-LED rot leuchtet.

Anschlüsse, Tasten, LEDs

Anschlüsse, Tasten und LEDs als PDF

HiPer SR Bedienungsanleitung

Tesla mit MAGNET Field

Einschalten: Ein/Aus-Taste drücken. Der Boot-Vorgang dauert etwas.

Ausschalten: Ein/Aus-Taste länger drücken. Anhalten: Standby; Ausschalten: Komplett herunterfahren, Batterie wird nicht entladen.

Tesla Quick Guide

Tastenfunktionen

Mit MAGNET Field arbeiten

Vergewissern Sie sich:

  • ist eine SIM-Karte eingelegt (im Batteriefach)
  • ist die PIN deaktiviert und Datentarif aktiv?

Schalten Sie HiPer SR und Tesla ein.

Tesla Startbildschirm

Ist das Bluetooth-Symbol grau, so tippen Sie auf das Symbol => BT wird aktiviert (grau > blau).

Tippen Sie auf das graue Modem-Symbol (links), um das Mobilfunkmodem einzuschalten. Es wird erst rot, dann bei Verbindung blau. Verfolgen Sie oben in der Statusleiste die Änderung des Mobilfunk-Status.


Mobilfunkmodem ist eingeschaltet und eingebucht.

Starten Sie MAGNET Field (Vermessungsgeräte-Symbol rechts unten)


 

Verbindungen (Hauptmenu > Verbindungen)

MAGNET Field startet mit der Ansicht „Verbindungen“.

Über das blaue Haus-Symbol rechts oben gelangt man zum Hauptmenu.

Tippen Sie auf [Verbinden]. MAGNET Field verbindet sich zuerst mit dem HiPer SR (beobachten Sie die Änderung des Verbindungssymbols rechts oben!)…


… wechselt dann zum Tab „Netzwerk“ (Network – gemeint ist das GNSS-Referenznetzwerk) und verbindet mit dem Korrekturdatenserver.

Kontrollieren Sie den Zugangspunkt (Mountpoint). Zugangspunkt und Koordinatensystem müssen zusammenpassen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls an dieser Stelle Unsicherheiten bestehen!

[Trennen] bricht den Korrekturdatenstrom ab, der Zugangspunkt kann neu eingestellt werden. Anschließend wieder [Verbinden] drücken.

TIPP: Sparen Sie Kosten und trennen Sie die Verbindung zum Korrekturdatenserver immer dann, wenn längere Zeit keine Messungen erfolgen sollen, z.B. weil der Standpunkt gewechselt wird.

Hauptmenu

Mit dem blauen Haus-Symbol rechts oben geht es aus jedem Untermenu zurück ins Hauptmenu.

Optionen: Hier wird z.B. das Koordinatensystem ausgewählt

Austausch: Import/Export von Daten

Bearbeiten: Bearbeiten der Messpunkte, von Codes, Layern etc.

Karte: Kartenansicht, Ausgangspunkt für viele Aktionen, z.B. Überblick, Messpunkte bearbeiten, Abstände berechnen, Abstecken, Punkte manuell setzen …

Verbinden: Verbinden mit HiPer und Korrekturdaten

Einrichtungen: Hier geht’s u.a. zum „Status“

Aufnahme: Vermessen (üblicherweise „Punkte“ auswählen)

Abstecken: Punkte aufsuchen


Kartenansicht (Hauptmenu > Karte)

In der Kartenansicht kann das Luftbild (Bing Maps) zugeschaltet werden. Hierzu Button mit dem grünen Häkchen drücken und im Tab „Allgemein“ Bing aktivieren/deaktivieren.

Wird das Luftbild während der Messung nicht unbedingt benötigt, sollte es deaktiviert werden.


 

 

 


Punktaufnahme (Hauptmenu > Aufnahme > Punkte)

Kontrollieren Sie oben links den Status vom Mobilfunk und Qualität der Position (grün= fixed = optimal)

Die obere Leiste „Punkte:Normal“ ist eine Dropdown-Liste. Hier kann auch die Kartenansicht ausgewählt werden.

Die Punktnummer können Sie frei vergeben. Sie wird automatisch nach oben gezählt.

Aus der Dropdown-Liste neben dem [Code]-Button kann ein Code, der den Punkt beschreibt, ausgewählt werden. Er kann auch neu eingegeben werden und wird dann automatisch in die Liste aufgenommen.

Über den Button [Code] gelangen Sie zu erweiterten Eingabemöglichkeiten, z.B. kann eine freie Notiz eingegeben werden.

Benutzen Sie zum Abspeichern den rechten unteren Button (entspricht Eingabe-Taste auf dem Tesla). Es wird nun einige Sekunden die gemessene Position gemittelt und danach automatisch abgespeichert. Halten Sie während dieser Zeit den Stab ruhig.  Es wird nur abgespeichert, wenn die Position bestmöglichst ist (grün, „fixed“). Danach kann sofort der nächste Punkt aufgenommen werden, die Punktnummer hat sich bereits automatisch um „1“ erhöht.

Machen Sie ZUERST alle Angaben und lösen Sie erst zum Schluss die Messung aus. Eingaben (z.B. Code) können später immer geändert werden!


Windows Startmenu

Über die „Home“-Taste am Tesla (Symbol: Haus) gelangen Sie in das Windows Start-Menu.

Von dort aus kann u.a. der Startbildschirm (s.o.) aufgerufen werden bzw. MAGNET Field.