MAGNET Field – Raster und Rechtecke erzeugen

Aktualisiert/erstellt am 27.05.2022/02.06.2020 (2659)

Raster, Rechtecke, Quadrate, Parzellen – oftmals ist  zur Orientierung, Abstecken von Prüfflächen o.ä. eine schnelle Konstruktion eines rechtwinkligen  Rasters wünschenswert. In MAGNET Field erledigen Sie diese Aufgabe schnell und effektiv vor Ort.

Wir stellen verschiedene Möglichkeiten vor:

Einblenden eines virtuellen Rasters (Gitterlinien)

Erzeugen Sie 2 Punkte längs einer Bezugslinie (hier: Punkt 1001 und 1002).

Gehen Sie zur Punktaufnahme und wählen die Kartenansicht aus (obere Menuleiste). Klicken Sie dann auf

M-Button > Einrichtung > Gitterlinien

In den Gittereinstellungen aktivieren Sie “Gitter anzeigen”,  wählen die beiden Punkte aus der Kartenansicht aus und definieren die Rasterweite (hier: quadratisch, jew. 10m). Abschließend tippen Sie auf das grüne Häkchen. Das Raster wird eingeblendet. Es ist “virtuell”, d.h. weder Linien noch Kreuzungspunkte werden abgespeichert. Sie müssen also “auf Sicht” diese Kreuzungspunkte aufsuchen und z.B. eine Punktmessung durchführen oder manuell einen Punkt setzen.
Die Bezugslinie kann auch mit Hilfe eines Punktes und des Azimuths definiert werden. Die Eingabe von 100 Gon ergibt ein exakt nach Ost/Nord ausgerichtetes Raster.

Erzeugung eines Rasters über die Offsetlinien

 

Erzeugen eines Objekts mit rechten Winkeln über das Werkzeug “Bandmaß”