Android – Spiegeln des Displays auf dem PC

Aktualisiert am 29.08.2020 (3539)

Allgemeines

Eine Spiegelung des Android-Displays (z.B. Smartphone oder Tablet) auf den Bildschirm eines Windows-PCs kann hilfreich sein bei Support, Fernwartung und Erstellung von Dokumentationen, da die gewohnte Doku-Software nur unter Windows läuft bzw. der Fernzugriff im Supportfall nur Windows-Systeme unterstützt. Verschiedene Möglichkeiten stehen für die Spiegelung zur Verfügung.

Grundsätzlich gilt: Auf dem Android-Gerät und auf dem PC muss jeweils eine Applikation installiert resp. gestartet werden (Host/Client-Prinzip). Die Anwendungen unterscheiden sich in der Bedienbarkeit des Smartphones von Windows-Seite aus, in den Kosten und in den technischen Voraussetzungen, z.B. Verbindungsmöglichkeiten über Kabel, Bluetooth oder WLAN oder nur über gemeinsam genutztes (Firmen-) Netzwerk.

Kann also das Display des Android-Geräts erfolgreich auf dem Bildschirm eines Windows-PC angezeigt werden bzw. ist sogar eine Fernsteuerung vom Windows-PC aus möglich, kann der Support-Ingenieur mit gängigen Methoden von der Ferne aus auf den Windows-PC des Kunden und damit auf das Android-Gerät zugreifen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Windows-PC mit dem Internet verbunden ist.

Verbindung per USB-Kabel

Für die Übertragung des Android-Bildschirms auf einen PC via USB-Kabel stehen verschiedene Programme zur Verfügung. Voraussetzung ist üblicherweise die Aktivierung des “USB-Debuggings” auf dem Android-Gerät. Die Software “MyPhoneExplorer” wird weiter unten angesprochen.

Windows 10 Bordmittel “Verbinden”

Prinzip: Das Android-Gerät sendet seinen (kleinen) Bildschirminhalt auf ein anderes Gerät mit großem Bildschirm oder einen Beamer per WLAN. Die Technik heißt “miracast“, der Vorgang selbst wird auch als “Streaming” oder “Kabellose Übertragung per WiDi” bezeichnet. Voraussetzung: Beide Geräte sind für miracast ausgerüstet, WLAN ist aktiviert und beide Geräte befinden sich nahe zueinander.  Ältere Notebooks und Desktop-PCs beherrschen diese Technik nicht, hierfür gibt es extra miracast-Adapter.

Im Folgenden gehen wir auf die Projektion (Streaming) des Displays eines Android-Geräts (Smartphone, Android-Tablet) auf ein Windows-Tablet ein, auf das wiederum – z.B. zwecks Support – unter Windows per Fernwartung zugegriffen werden kann.

Die mit Windows 10 bereits vorinstallierte App heißt “Verbinden” und ist im Startmenu zu finden. Hiermit wird das Display des Smartphones auf den PC-Bildschirm gestreamt, eine Interaktion ist nicht vorgesehen. Getestet mit Windows Ver. 19.03 App-Version 10.0.18362 auf PC und Tablet (MS Surface), Android 8.1.0 (Gigaset Smartphone) bzw. Android 9 (Panasonic A3).

Vorgehensweise:

  1. Einmalige Konfiguration: Projizieren auf PC freigeben und div. Sicherheitseinstellungen vornehmen:
    Windows Einstellungen > System > Projizieren auf diesen PC
  2. Auf dem PC die App “Verbinden” starten => Anzeige: Computername ist bereit für eine Drahtlosverbindung
  3. Auf dem Android-Gerät “Streamen” aktivieren und den PC, der mit Namen angezeigt wird, anklicken. Dies erfolgt unter
    Einstellungen > Display
    oder
    Einstellungen > Verbundene Geräte
  4. Je nach Sicherheitseinstellungen im Verbindungsmanager muss auf dem PC muss die eingehende Verbindung akzeptiert werden.
  5. Das Display des Android-Geräts wird daraufhin im Verbindungsfenster angezeigt.
  6. Eine Beendigung der Anzeige erfolgt durch Beenden des Streamings auf dem Android-Gerät.

Bei älteren PCs ist unter Umständen die Bedienung des PCs mit der Maus nicht mehr möglich. Notfalls kann eine Beendigung des Streamings über den Taskmanager auf dem PC erzwungen werden.

Freigabe des Projizierens auf dem PC
Verbindungsfenster auf dem PC – mit Fehlermeldung! Hier funktioniert das Projizieren auf den PC-Bildschirm möglicherweise NICHT.
Android: Einstellungen “Streamen” auf dem Smartphone unter “Display” oder “Verbundene Geräte”
Android: Auf den Computernamen tippen zum Verbinden, bzw. länger antippen und Kontextmenu öffnen zum trennen.

MyPhoneExplorer

Allgemeines

MyPhoneExplorer Android-App. Button “Beenden” lässt die App im Hintergrund weiterarbeiten.

Diese Anwendung funktioniert auch bei älteren Systemen recht gut. neben dem Spiegeln des Displays sind auch ein Dateimanager, eine Benutzerverwaltung und Zugriffe auf Anruflisten, Organizer und SMS im Funktionsumfang enthalten. Installieren Sie auf dem Android-Smartphone über GooglePlay die App “MyPhoneExplorer Client” und auf dem PC die Software “MyPhoneExplorer”.

Die Verbindung zwischen Smartphone und PC kann per USB, WLAN und Bluetooth hergestellt werden. Eine Fernsteuerung vom PC aus (z.B. durch Anklicken von Buttons auf dem gespiegelten Android-Desktop) ist nur per USB möglich.

Hinweise zur Fernsteuerung per USB:

  • Am PC möglichst nicht einen USB-Anschluss Typ 3.0 verwenden!
  • Kurzbedienungsanleitung /Hilfe auf der Android-App lesen!
  • Auf dem Android-Gerät muss USB-Debugging in den Entwickleroptionen freigeschaltet sein. Hierzu erst den Entwicklermodus aktivieren
    Eigenschaften > Systeminfo > Über das Telefon
    und mehrmals auf die Build-Nummer (letzter Eintrag) tippen. Im Systeminfo-Menu erscheint nun der neue Eintrag “Entwickleroptionen”. Dort kann das USB-Debugging aktiviert werden.
  • Gegebenenfalls Treiber installieren (siehe Hilfe auf der Android-App)
  • Bei Installation und Inbetriebnahme müssen auf dem Smartphone diverse Eingaben gemacht werden, z.B. zur Freigabe von Kalender, Adressen etc.. Diese Daten werden nach erfolgreicher Verbindung mit dem PC synchronisiert.
  • Anzeige des virtuellen Android-Displays erfolgt im PC-Programm über
    Hauptmenu > Extras > Handy steuern/Screenshot laden
    .

Hinweise für den Support

Wird MyPhoneExplorer für den Support verwendet, sollten die Zugriffsrechte auf persönliche Inhalte wie SMS, Telefonbuch etc. deaktiviert werden, um unbeabsichtigte Synchronisation der Daten zum Support-Ingenieur zu vermeiden. Der Zugriff auf das Dateisystem sollte allerdings erlaubt werden.

Links

Windows 10 Bordmittel “Ihr Smartphone”

Microsoft bietet eine einfache Möglichkeit an, Inhalte und Funktionen des Smartphones auf dem PC-Bildschirm zu teilen (Fotos, SMS, Benachrichtigungen, Anrufe), das Display kann jedoch nicht angezeigt werden. Die App hierzu ist bereits in Windows 10 integriert. In Version 19.03 findet man diese im Startmenu unter “Ihr Smartphone” bzw. “Your Phone” (Microsoft Store: https://www.microsoft.com/store/productId/9NMPJ99VJBWV) . Nach erstmaligem Starten der App wird man aufgefordert, auf dem Smartphone via Google Play die App “Begleiter für Ihr Smartphone – Link zu Windows” zu installieren. Die Kopplung Android-PC erfolgt über das Abfotografieren eines Barcodes.


Notice: Undefined variable: email in /usr/www/users/drbert/wp-content/plugins/gp-premium/hooks/functions/hooks.php(22) : eval()'d code on line 1