Stonex S900

Empfänger Ein-/Ausschalten

Einschalten: Kurzes Drücken der Power-Taste

Ausschalten: Etwas länger drücken, bis LEDs blinken, dann nochmals kurz drücken.

Die LED-Anzeige

Das Webinterface

Zuerst die WLAN-Verbindung einrichten (das S900 meldet sich mit seiner Seriennummer S900xxxxxxxxx im DHCP-Verbindungsmodus), dann im Browser unter IP 192.168.10.1 und mit Login (admin, password) das Webinterface öffnen.

Siehe auch Stonex S9i

Hinweise:

  • Im Gegensatz zum S9i kann die Baudrate an der seriellen Schnittstelle für den NMEA-Output variiert werden.
  • Unter Settings > Workingmode bedeutet “Datalink” die Korrekturdatenschnittstelle.

Status – Position

Im statischen resp. Base-Modus (Setting>Working Mode) kann hier die Rohdatenaufnahme bzw. die Base (Korrekturdatenausgabe) gestartet und angehalten werden.

Status – Datalink

Mit Datalink ist die Schnittstelle gemeint, über die Korrekturdaten empfangen (Rover) oder gesendet (Base) werden und die in

Settings>Working Mode
konfiguriert wird.

Wurde in den Settings>Working Mode die Korrekturdatenübertragung (Datalink) via Netzwerk (z.B. NTRIP-Verfahren) vorgegeben, kann hier die Verbindung manuell hergestellt und beendet werden Connect Disconnect. Set Parameter wechselt in die Settings.
Beachten Sie die Anzeige Current Status bei Nutzung des internen Modems: Ready – Connected – Transmitting – Disconnected

RTK-Betrieb mit NTRIP
Korrekturdatenübergabe via Bluetooth

Status – Satellites

Die Ansicht der Satellitenkonstellation ist als Tabelle oder Skyplot möglich. Der Elevationswinkel (Cutoff Angle) kann vorgegeben werden.

Status – Information

Ausgabe aller systemrelevanter Informationen inkl. Server-IP und Mountpoint bei NTRIP-Betrieb.

Settings – Working Mode

System Mode:

  • Static (nur Rohdatenaufnahme): Eingabe von Punktname, Antennenhöhe, PDOP-Obergrenze, Intervall, Auto Record)
  • Rover:
    • Korrekturdatenquelle (Current Datalink): Netzwerk (z.B. NTRIP), Extern (seriell), Bluetooth
    • gleichzeitige Rohdatenaufnahme Ja/Nein
    • Enable Output Direct Mode: ?
    • Network Link (bevorzugt interne SIM-Karte! Falls via WLAN ist das Webinterface über WLAN nicht mehr zugänglich)
    • Auto Connect: Bevorzugt “Ja” für automatische Wiederverbindung nach Verbindungsabbrüchen
  • Base:
    • Current DataLink: “External” für ext. Funkmodem an seriellem Port
    • Automatically Start Base Ja/Nein. Falls Nein, Starten unter Status>Position und gegebenenfalls Status>DataLink
    • Base Position: Bevorzugt “Repeat Position” mit Vorgabe der Position
    • gleichzeitige Rohdatenaufnahme Ja/Nein
Working Mode “Static”

 

Working Mode “Base”
Working Mode “Rover” via NTRIP

Settings – Satellite Settings

Settings – Device Configuration

Direct Link mode: Disable nicht verändern! Für direkte Kommunikation über serielles Kabel mit OEM-Board ebenfalls Serial Port Baud Rate auf 115200 stellen, dann können z.B. via HyperTerminal Novatel-Commands direkt an Board übermittelt werden ( LOG VERSION z.B.). Die Konfiguration durch das Webinterface wird nicht mehr angewendet, d.h. z.B. die NMEA-Ausgabe stoppt.

Sensor: Erzwingt NMEA-Ausgabe @GEPOSE,170906.20,-0.651222,0.120534,0.662282,,1,,,,1.0*08

7-pin Serial Port Baud Rate: Baudrate z.B. für NMEA-Ausgabe

Settings – NMEA Message

Die max. Ausgaberate beträgt standardmäßig 5Hz (optional gegen Aupreis 50Hz). Automatische Ausgabe erfolgt auf Bluetooth und seriell.

Im Static-Betrieb wird die Position ebenfalls über NMEA ausgegeben als unkorrigierte “Single”-Lösung.

Werden in den Korrekturdaten RTCM-Trafomessages übermittelt (Nr. 1021ff), so werden diese in einem proprietären NMEA-Format ausgegeben. Diese Ausgabe lässt sich derzeit (8/2019) nicht deaktivieren:

$GPGGA,162937.50,4930.4139567,N,00729.3688978,E,4,20,0.7,338.579,M,48.80,M,02,3589*59
$GPGGA,162938.00,4930.4139525,N,00729.3688971,E,4,20,0.7,338.572,M,48.80,M,01,3589*54
$GPGGA,162938.50,4930.4139534,N,00729.3688951,E,4,20,0.7,338.571,M,48.80,M,01,3589*50
@GERTCM1021,79,?Ö¢ª)#¯¢ª)#¹UQ=}9!9} ÄØ8¥0H9¨ Â’ƒ8AÓáIAœ è *DB
$GPGGA,162939.00,4930.4139526,N,00729.3688973,E,4,20,0.7,338.576,M,48.80,M,01,3589*50
$GPGGA,162939.50,4930.4139525,N,00729.3688954,E,4,20,0.7,338.571,M,48.80,M,01,3589*54

 

Settings – View Logs

Interne Status-Loggins

Settings – Configuration Set

Möglichkeit der Speicherung von Konfigurationen (name.cf)

Download – Raw Data

Convert Konvertierung und Download in die Formate Stonex 2.10, Stonex 3.02, Rinex 2.10, Rinex 3.02, Leica 3.02, BINEX und Komprimierung (.zip, .gz., .Z)

Download – Backup Data

RTK-Dateien, initiiert von Software Cube

Management

Kategorien GNSS Schlagwörter