MAGNET Field – FAQ GPS-Modul

Aktualisiert/erstellt am 11.11.2021/08.11.2021 (5592)

Kann in MAGNET Field eine NTv2-Datei für ein Bundesland eingebunden werden?

08.11.2021 – Ja => möglich derzeit z.. für Bayern, BW, HE, NRW, SL. Zur Integration sprechen Sie uns bitte an. Ein paar Infos dazu hier: https://support.drbertges.com/?p=4820.

Werden NMEA-Daten eines externen GNSS-Empfängers verarbeitet?

26.06.2021 –

Kein Fixing?

25.10.2021 – Wird nur ein Float erreicht oder die Korrekturdaten werden scheinbar überhaupt nicht verarbeitet, kontrollieren Sie bitte zuerst:

  • Ist die SIM-Karte  im Empfänger oder im Tablet? Das Modem im Empfänger ist möglicherweise veraltet, es wird ein 4G/LTE-Modem benötigt
  • Wie ist die Mobilfunkqualität? Kontrolle z.B. über Modemtool Skylight! Internetzugang testen (z.B. Google, SIM-Karte muss im Tablet sein); Mobilfunk-Datenvolumen aufgebraucht?
  • Verbindet MAGNET Field zum Empfänger? Wird zumindest eine autonome Position ausgegeben?
  • Gibt es ein Problem mit dem Korrekturdatenserver – Korrekter Caster und Mountpoint ausgewählt, Zugangsdaten OK, Kollege arbeitet nicht parallel auf dem selben Zugang?
  • Ist das Alter der Korrekturdaten (RTK-Alter) unter 5 sec (siehe Status)? Wenn nicht, liegt ev. ein Funk-Empfangsproblem vor
  • Kontrollieren Sie gegebenenfalls Antennenkabel
  • Achten Sie auf Fehlermeldungen und teilen Sie diese dem Support mit

Falls alles OK zu sein scheint:

  • Deaktivieren Sie im Profil
    Hauptmenu > Optionen > Aufnahme > Ihr Profil > Satellitensysteme
  • testweise Beidou (BDS) und/oder Galileo deaktivieren
  • deaktivieren Sie “Alle Signale”.
  • Wechseln Sie zu einem anderen Mountpoint, der nur GPS, Glonass und ev. Galileo korrigiert, z.B.
    • SAPOS: die tragen im Namen “2G” oder “3G” statt “4G”
    • AXIO-NET: Port 2101 statt 2102
    • TopNET live: siehe hier

MAGNET Field verbindet sich nicht mit dem GNSS-Empfänger

update 05.11.2021 – Nach Drücken den Buttons [Verbinden] in der Ansicht “Verbinden” wird keine Verbindung zum GNSS-Empfänger hergestellt, eine Position kann daher nicht angezeigt werden, das Symbol eines GNSS-Empfängers wird nicht angezeigt (rechts oben in der oberen Statuszeile in MAGNET Field).

Lösung:

  • Falsches Profil ausgewählt (z.B. optisches Profil?)
  • Empfänger nicht betriebsbereit (z.B. HiPer SR einschalten!)
  • Empfängerreset/NVRAM löschen mit TRU. Hierzu MAGNET Field zuerst schließen. Für ein Reset des GRS-1 die GRS-Werkzeuge in TRU verwenden!
  • GPS-Empfänger defekt

Statt UTM-Koordinaten werden Breite/Länge angezeigt

update 05.12.2018 – So sieht das Problem aus: Unter Menupunkt

Bearbeiten > Punkte
werden einige Punkte mit ihren Gitterkoordinaten korrekt angezeigt, andere erscheinen mit Längen- und Breitenangaben (Lat/Lon, “GPS-Koordinaten”) und sind rot markiert. Diese rot markierten Punkte werden auf der Kartenansicht nicht dargestellt und können auch nicht exportiert werden.
Dieses Phänomen tritt auf, wenn bei der Konfiguration des Koordinatensystems die Angabe zum Datum fehlerhaft ist oder die Transformationsvorschrift, auf die das Datum verweist, für den “roten” Punkt nicht angewendet werden kann.

Beispiele:

  • Es fehlt eine länderspezifische Datums-Datei (ist z.B. bei Kopieren oder Manipulation eines Projekts verloren gegangen)
  • Die Konfiguration der Abbildung ist fehlerhaft und verweist auf ein ungültiges oder nicht vorhandenes Datum
  • Das von der Transformationsvorschrift abgedeckte Gebiet wurde verlassen. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn das Datum auf eine externe Tabelle verweist, in der positionsabhängig die Transformationsparameter bzw. Offsets aufgelistet sind.
  • Wird das Datum oder Höhenkorrekturen via RTCM-Transformations-Message empfangen, kann sich die Bezeichnung des Datums geändert haben, z.B. nach Ablösung der “alten” NHN-Höhen in die das neue System DHHN 2016, was im Laufe des Jahres 2017 in SAPOS eingeführt wurde. Die positionsabhängig übermittelten Transformationsdaten werden in einer gff-Datei unter Geo/Datums/rtcmdata gespeichert. MAGNET Field erstellt automatisch einen neuen Eintrag in der Datum-Dropdown-Liste, sobald eine neues Datum übertragen wird. Wählen Sie das neue Datum unter
    Optionen > Koordinatensysteme
    aus oder, wenn das Feld “Datum” ausgegraut ist, erstellen Sie eine neue Abbildung, die auf das neue Datum verweist. Siehe auch: https://support.drbertges.com/ntrip/#SAPOS_RTCM-Trafo_Gauss-Krueger_und_NHN-Hoehen

Überprüfen sie das Datum unter

Hauptmenu > Optionen > Koordinatensystem

und fragen Sie gegbenenfalls Ihren Händler!

Abhilfe

Verwenden Sie statt der Korrekturdaten-RTCM-Höhentrafo die entsprechende Geoid-Datei (erhältlich beim BKG), die in MAGNET Field eingebunden werden kann.

Für eine Transformation nach Gauß-Krüger-Koordinaten kann ev. eine NTv2-Datei eingesetzt werden, erhältlich über die Landesvermessungsämter.

Wie kann ich genauere Messergebnisse erhalten?

Bei hohen Ansprüchen an die Genauigkeit messen Sie einen Punkt 2x (im Abstand von ca. 30min) ca. 3 Minuten ein und bilden den Mittelwert. Am besten starten Sie das Gerät vor der zweiten Messung neu oder trennen zumindest die Korrekturdaten und verbinden sich neu. Den Punkt einmalig doppelt so lange einmessen (ca. 6 Minuten) ist NICHT gleichwertig!

Das Gerät misst falsch… ?

Das ist recht unwahrscheinlich – wahrscheinlicher sind ungeeignete Einstellungen. Überprüfen Sie den NTRIP-Zugangspunkt, das Koordinatensystem, die hinterlegten oder importierten Daten. Überprüfen Sie, ob die gemessenen Koordinaten immer systematisch „danebenliegen“. Siehe auch https://support.drbertges.com/ntrip-typische-fehler/

Läuft die 3DIM-Datenbank unter MAGNET Field?

Ja (verifiziert MAGNET Version 2.0.1; Ver. 2.5 funktioniert nicht, neuere Versionen unbekannt). Für Details setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Seiler-Datenbank, DFHBF, DFLBF, COPAG